You are not logged in.

Dear visitor, welcome to A.I. War. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, October 28th 2010, 4:27pm

Farming und Abschiedsgeschenke - Der richtige Umgang mit verdächtigen Accounts

Solltet ihr bei euren Angriffen auf Spieler stossen, bei denen der Verdacht nahe liegt, daß sie sich regelwidrig verhalten, so solltet ihr auf weitere Angriffe gegenüber diesem Spieler verzichten und stattdessen den Kampfbericht an einen Moderator oder den Support senden, damit der Account geprüft werden kann.

Niemand wird euch einen Vorwurf machen, wenn ihr auf euren Überfällen einen ergiebigen Gegner erwischt.
Gezielte und wiederholte Angriffe auf Spieler, die offensichtlich absichtlich Credits verteilen, können dagegen bestraft werden.


Woran erkennt man ein möglicherweise regelwidriges Verhalten des Gegners?
Jeder Spieler kann Pech haben und genau in dem Moment angegriffen werden, in dem er einen besonders teuren Gegenstand am Markt verkauft hat. Als Angreifer ist es in solchen Fällen schwer zu erkennen, ob man einfach einen günstigen Moment erwischt hat, oder ob der Spieler absichtlich Credits verteilt hat.


Es gibt aber Merkmale, die einem sofort ins Auge fallen:
- Extrem hohe Beute, die durch den einfachen Verkauf eines Gegenstandes nicht erklärbar ist,
- Fehlende Ausrüstung (komplett, oder wesentliche Teile)

Ein weiteres Indiz für ein regelwidriges Verhalten liegt auch vor, wenn Ihr selbst von dem anderen Spieler angegriffen worden seid und dabei eine hohe Menge an Credits erhalten habt.

Wenn einer oder sogar alle Punkte zutreffen, sollte klar sein, daß es sich um einen Farm- oder Abschiedsgeschenke-Account handelt, jeder weitere Angriff eingestellt und der Account wie oben beschrieben zur Überprüfung gemeldet werden.