Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A.I. War. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.05.2011, 21:14

Metallica - The Big 4 -



Gelsenkirchen erwartet die Invasion der Rockgiganten! Am 2. Juli kreuzen die legendären "Big 4" des Thrash Metal, die in den 80er Jahren die Musikszene aufmischten, ihre Gitarren in der VELTINS-Arena. Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax werden bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt in Deutschland den Puls der Fans zum Rasen bringen. Sechs Stunden dauert der historische Metal Battle, dessen Höhepunkt sicherlich die komplette Metallica-Performance von 120 Minuten ist. 8o

Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich kann es kaum erwarten: "Wer hätte geglaubt, dass die Big 4 des Thrash Metal nach 25 Jahren größer denn je sind und jetzt auch noch zusammen auftreten? Was für ein Wahnsinn!"

"Es wurde verdammt noch mal Zeit, dass dies passiert", meint Slayers Kerry King.

Anthrax-Gitarrist Scott Ian weist darauf hin, dass die Fans seit 1984 über diese Chance sprechen. "Mehr als zweieinhalb Jahrzehnte der Erwartung! Das ist so, als wenn die Beatles, Stones, The Who und Led Zeppelin ein Konzert gespielt hätten."

"Es ist die 'Einmal im Leben'-Gelegenheit für Heavy-Metal-Fans, die vier größten Heavy-Metal-Bands auf einer Bühne wiedervereint zu sehen", erklärt Megadeth-Frontmann Dave Mustaine.


Für alle Headbanger ist das einzige Deutschland-Konzert von Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax ein absolutes Muss. Mehr als 50.000 Fans werden am 2. Juli zum Gipfeltreffen des Thrash Metal in der Gelsenkirchener VELTINS-Arena erwartet, um die vier legendären Bands zu feiern, die sich hierzulande erstmals eine Bühne teilen. :thumbup:
Populanten von transparenten Domizilen sollen mit fester Materie keine
transzendenten Bewegungen durchführen.